Was passiert wenn man eines der grössten Musiktalente unserer Zeit und eine Schweizer Mundartlegende zusammenwirft, sie etwas kreieren lässt und dann noch einen hammer Clip dazu bastelt? Genau – Genialität.

Letztes Jahr hat Manillio beim Song «Sunny Side Up» von Patent Ochsner mitgewirkt. Auf Manillios Album «Kryptonit» revanchierte sich Büne Huber und begleitete den Rapper zu «Aues Gloge» auf der Gitarre. Im Clip dazu, der am Freitag releast wurde, ist Manillio einerseits als Star, der die grössten Bühnen der Schweiz beehrt, und andererseits als ganz normaler Mensch zu sehen. Durch die Bilder der Gigs wird man fast etwas neidisch – wären wir doch bloss Rapper geworden. Aber so einfach ist das nicht, meint auch Büne Huber wenn er Manillio als «Wunderknaben» bezeichnet, der «mit allen Wassern gewaschen» ist. Zum Jahr 2016 als Zeit des Mundart-Raps meint er zudem «Ich habe einige begeisternde Sachen gehört – zum Beispiel eben das Album von Manillio». Und das aus dem Munde einer Schweizer Musiklegende – Büne Huber, Frontmann von Patent Ochsner. Gib dir den Clip mit Gänsehaut-Effekt:

bild: screenshot youtube

Kommentare