Heute gibt es «Drüüer #16»! B.I.B, Leonid Rose und Yung KiLi haben neue Videos am Start.

Black Ivory und Buskapé, zusammen B.I.B, sind on fire! Auf dem neuen Song «wär wott was» spitten die beiden MC’s fast vier Minuten durch. Gekonnt flowen sie über einen funky Beat von Romulus Rome und dabei wird es nicht langweilig – im Gegenteil. Der passende Schwarz-Weiss-Streetclip kommt von Tim Dürig. Gib dir:

Bock auf englischen Sound aus Zürich? Dann gib dir «Escobar» von Leonid Rose. In den USA wäre dieser Track bestimmt ein Club-Hit. Mit Gesangs- und Rap-Parts macht Leonid aus dem trappigen Beat einen sehr starken und atmosphärischen Song. Durch die Visuals von ZVRICX wird das Ganze schliesslich zu einem dopen Gesamtwerk abgerundet. Zieh’s dir rein:

Der dritte Kandidat macht es zweisprachig: die Hook von «With Pain» rappt Yung KiLi auf Schweizerdeutsch und Englisch. Auch dieser Song würde in den Staaten nur in englischer Sprache extrem gut funktionieren. Aber Yung KiLi beweist, dass man auch in der Schweiz Trap-Bretter killen kann!

Bild: lyricsmagazin

Kommentare