Das zweite Soloalbum von Lirik ist seit Freitag erhältlich! Wir nennen euch 4 Gründe, weshalb ihr in das neuste Release des Aargauers reinhören solltet.
1. Lirik macht Ansage

Bereits bevor das aktuelle Album erschienen ist, machte der Aargauer uns in einem Facebook-Post klar, dass wir «MANA» bereits in die Nominiertenliste der LYRICS Awards für das beste Album 2017 packen sollen. Er ist von seinem neuen Produkt also mehr als nur überzeugt, was er euch in den einzelnen Tracks rüberbringt.

2. Vocals mit Autotune

Dass Autotune zur Zeit extrem beliebt bei den Künstlern ist, ist kein Geheimnis. Da Lirik aber schon in seinen Releases davor mit dopen Gesangshooks um die Ecke kam, dienen die Autotunepassagen auf «MANA» nicht dazu, um eine schräggesungene Hook zu korrigieren. Lirik trifft die Töne, schmückt diese mit Autotune und trifft somit auch den Nerv der Zeit.

3. Moderne Beats

Den Zeitgeist trifft er auch mit den Beats. Nachdem Bonez MC und Raf Camora mit «Palmen aus Plastik» deutschen Dancehall salonfähig machten, weiss auch Lirik dies zu probieren. Auf «MANA» hört man ausschliesslich trappige Banger, die ebenfalls Dancehall- und Reggaetoneinflüsse aufweisen. Für die Boombap-Heads ist die neue Platte nichts. Wer aber den aktuellen Sound feiert, wird sich auch «MANA» mit Freude anhören können!

4. Sein Team

Lirik hat mit NoHook! ein Label im Rücken, das extrem gute Arbeit leistet und auch für Qualität steht. Mit Acts wie Ta’Shan, Maurice Polo oder Sherry-ou konnte das Label schon erfolgreiche und qualitativ hochstehende Produkte liefern. Wieso sollte das also nicht auch bei Lirik der Fall sein?!

Kommentare