Ziemlich genau heute vor einem Jahr haben wir der CH-Rap Community den Rapper Di-Meh unter dem Titel «So klingt die Zukunft» vorgestellt. Mit unserer Prognose behielten wir Recht: Heute ist Di-Meh on Top. Letzte Woche hat er sein langersehntes Debutalbum «Focus, Part1» releast. Dies sagt dir alles nichts? Hier 4 Gründe, weshalb es nun allerhöchste Zeit wird, dass auch du Di-Meh und seine Crew auf dem Radar hast:

1. Weil sein Debutalbum «Focus, Vol. 1» auf vielen Ebenen überzeugt. 
Am 5. dieses Monats hat Di-Meh sein Debutalbum «Focus, Vol. 1» gedroppt. Gefeiert wird es in der Westschweiz, wie kein anderes Urban-Werk zurzeit. Absoult zu recht, denn der Genfer überzeugt mit eingängigen Hooks, experimentellen Beatelementen und Instrumentals, die seinem Turn-Up Level absolut Stand halten.

2. Weil die Superwak Clique riesige Wellen schlägt.
Als Teil der Superwak Clique regiert Di-Meh zusammen mit Makala und Slimka die Szene der Romandie. Wird Zeit, dass sich auch die Deutschschweiz von diesem Hype mitreissen lässt.

3. Weil Di-Meh auch das Youtube-Game hustlet.
Dass es der Romande mit seinem Sound regelmässig über die Schweizer Grenzen hinausschafft, zeigt uns auch seine Anzahl an Youtube-Views: Die 800’000er Grenze hat er dabei schon längst geknackt.

4. Weil die ganze Crew live unendlich abgeht – in ganz Europa.
Die Superwak Clique ist nicht nur auf Bühnen der Westschweiz zuhause, sonder fühlt sich offensichtlich auch in Frankreich, Belgien und Deutschland extrem wohl. In Paris haben sie zudem während eines Auftritts den «Saut de l’ange» ins Publikum gewagt. Next-Live-Level! Checkt die Videos:

"Le saut de l'ange" merci @panamabende , merci la Cigale et merci Paris ❤️❤️🇨🇭🇨🇭

Posted by SLIMKA on Samstag, 13. Mai 2017

Posted by SLIMKA on Sonntag, 14. Mai 2017

Posted by SLIMKA on Sonntag, 14. Mai 2017

Posted by SLIMKA on Sonntag, 14. Mai 2017

 

bild: FB/Di-Meh, videos: FB/Slimka

Kommentare