LYRICS hat diesen Sommer seine Fühler ausgestreckt und einige potentielle Leckerbissen in den nächsten Monaten auf dem Rap-Album-Radar entdeckt. Der Sommer ist heiss dieses Jahr, doch so wie es scheint, haben wir ein weiteres Hochdruckgebiet am Raphimmel entdeckt. Nach einem eher ruhigeren Sommer im CH-Rapbiz zeichnen sich in den kommenden Monaten diverse Releases neuer hochkarätiger Alben ab. Wir haben aufgelistet, was uns alles erwarten könnte:

Skor – «Gang» – Release: 18.08.2017
Skor gehört schon fast zu den Urgesteinen in der CH-Rapszene und hat sich mit seinem unverkennbaren alternativen Rapstil in die Herzen der breiten Massen bewegt. Spätestens seit seinem letzten Album «Und Nachteil» mit dem Hitsong «I de Schwiiz» gilt der sympathische Horgener als etablierter Künstler in der Schweiz. In den vergangenen Wochen gestattete uns nun der Rapper anhand der zwei chilligen Sommersongs «Anderscht isch guet» und «De Summer isch eus» einen kleinen Einblick auf sein bald erscheinendes Album. «Gang» birgt durchaus das Potential, an den Erfolg seiner letzten Platte anzuknüpfen.

Mick Comte – «MHSM» – 30.08.2017
Der ehemalige Profisportler konnte uns in den vergangenen Monaten schon einige Male mit seinem aggressiv bretternden Rapstil überzeugen. Besonders mit «Nazareth» konnte der tätowierte Romand mit der Unterstützung von sechs talentierten MCs aus verschiedenen Sprachregionen sein Gespür für modernen, trappigen Rap unterstreichen. Mit seinem zuletzt releasten Song «Sidewayz» verkündete der Fribourger Rapper in explosiver Manier nun offiziell sein zweites Album «MHSM», welches für den Rapper durchaus den Durchbruch in der CH-Rapszene bedeuten könnte.

L Loko X Drini – Summer für Summer – 15.09.2017
Die zwei Zürcher Underground-Rapper L Loko und Drini lassen schon seit einigen Jahren als Teil der Rapformation Sektion Züri von sich hören. Spannend am Sound der talentierten MCs ist sicherlich die grosse Diversität, welche sich in der Vermischung der Genres in den eigenen Songs aufzeigt. Während erfolgreiche Tracks wie «Lügner» mit einem Überfeature von Xen mit Punchlines um sich werfen und diese gezielt auf einen wummernden Beat setzen, können die Zürcher gerne auch mal die melancholische, deepe Seite auspacken und haben sich mit diesem Rezept eine starke Fanbase aufgebaut. Mit «Eini für Immer» kündigen die zwei versierten MCs nun in passender Sommerhit-Ohrwurm-Manier ihr neues Album «Summer für Summer» an und zeigen, dass sie auch mit ihrem neusten Werk wieder einmal für eine Überraschung sorgen könnten.

Gerüchteküche

Krime- Krime Time – Oktober?
Boombap Fans aufgepasst! Der Basler Rapper Krime gilt schon seit einigen Jahren als eines der Aushängeschilder der Basler Rapszene und kann sich auch heute noch als Rapper der ersten Generation im modernen CH-Rapbiz profilieren. Mit dem letzten Songrelease «Überall Deheim» kündigt Krime in einer Banger-Manier sein neues kommendes Album an. «Krime Time» ist das erste (!) Soloalbum des Basler Streetrappers, soll im Oktober erscheinen und enthält nach Krimes Worten «ein paar Granaten» zum Anhören.

Primakova Papi
Primakova who? Wer diesen Namen noch nie gehört hat, muss sich jetzt festhalten: Am 12. Juli verkündete der Luzerner Rapper LCone, dass er sich per sofort in Primakova Papi umbenennt. Auch wenn unterschiedliche Meinungen zur Ernsthaftigkeit dieser Namensänderung kursieren, muss damit gerechnet werden, dass dies tatsächlich das Ende des ältesten Joghurts der Schweiz ist. Mit der Änderung seines Pseudonyms erklärte Primakova Papi aber auch die Entstehung eines neuen Albums und ein Anfang einer neuen Ära. Nach seinem letzten Kollabo-Album «Inoue», darf man durchaus einiges vom wortgewandten Luzerner Rapper erwarten und hoffnungsvoll auf die neue Platte blicken.

Ryler Smith
Vor gut zwei Monaten durften wir Ryler Smith in unserer hauseigenen Rubrik «Lyrics Booth» in Zusammenarbeit mit den Rappern TBRW und John Darra Grenzen sprengen lassen und haben so hautnah das grosse Talent des englisch rappenden Zürchers geniessen dürfen. Mit seinem 90’s Style und seinem unkonventionellen Flow kann der junge Rapper schon seit einiger Zeit die Rapnerds begeistern und veröffentlicht regelmässig neue Songs auf seinem Kanal auf Youtube. Anfang Juli verkündete Ryler Smith auf seinem Insta Account geheimnisvoll «Album almost done»… Obwohl aktuell weder ein offizieller Name für das Album und noch ein Releasedate bekannt gegeben wurde, kann man sicher gespannt sein, was der Rapper uns servieren wird.

Phumaso & Smack
Die Combo Phumaso & Smack ist in der Winterthurer Rapszene schon mehr als zehn Jahre unterwegs und hat sich spätestens seit dem ersten Top10 digital-only Album in der Schweiz «Wurzle & Chrone», auch schweizweit etabliert. Anfang Juni haben die zwei Tattooliebhaber durch ein kleines Meme auf ihrer Fanpage eine weitere Bombe platzen lassen, in dem sie spielerisch fragen: «Machemo nomal es Album?!?». Hoffentlich ja!

Semantik
Die Schweiz war gerade im neuen Jahrtausend angekommen, als der Name Semantik zum ersten Mal auf der Bildfläche der CH-Raplandschaft aufgetaucht ist. Mit seinem Song «Sex, Droge und Wahrheit» konnte der Strassenjunge der ersten Epoche endlich auch landesweit für Furore sorgen und sich mit seiner Musik in der Schweiz einen Namen machen. Schliesslich veröffentlichte er 2007 mit «Willkomme diheime» sein erstes Soloalbum. Genau 10 Jahre nach dessen offiziellen Release, kündigte der Zürcher nach einer längeren musikalischen Pause auf seiner FB-Page an, dass ein «Neues Album bald!!» kommen würde – und lässt somit die Herzen aller Rapfans höher schlagen.

ALI
Mit dem Album «Inoue» konnte der türkisch-graubündnerische Rapper vor zwei Jahren zusammen mit Primakova Papi (damals noch LCone) und SAD sein grosses Talent zum ersten Mal einer breiteren Masse zeigen. Der junge Churer mit seiner rauchig-kratzigen Stimme und seines oftmals «hässigen» Rapstils verkündete Anfang des Jahres auf Instagram «I fang am beste mol damit ah und bring mis album an start!». Nachdem es dann einige Zeit eher ruhiger um Ali war, verkündete er kurz vor seinem Auftritt am OAFF17 mit Mimiks: Nach erfolgreichem Abschluss der LAP «muess nur no herbts werda, wenner wüssen was i meina!», und bringt damit die Gerüchteküche wieder zum Brodeln.

Kommentare