Denn wieder gibt es News aus der Hauptstadt. B.I.B melden sich mit ihrem neuen Gratis-Album «Mau witer luegä» zurück. Produziert wurde das Werk von niemand geringerem als Webba, der bereits für Steff la Cheffe oder Lo & Leduc produziert, gemixt und arrangiert hatte. Unter anderem auf den legendären Updates  2.0 und 3.0.

Es muss Liebe sein, wenn solch ein Engagement in ein ganzes Album gepackt und dieses dann gratis als Download zur Verfügung gestellt wird. So bei B.I.B, wie sich Black Ivory und Buskapé nennen, geschehen. Die beiden stecken fühlbar Herzblut und Freude in ihr Schaffen. Demzufolge entstand das Album in einer lockeren Atmosphäre. Die Produktion vollbrachten B.I.B, begleitet von einer brüderlichen Strenge, mit Webba. Er stellte ihnen nicht nur sein Studio und seine Zeit zur Verfügung, sondern legte mit seinem Können gleich noch seine Handschrift darunter.

Es ging nie darum einem Trend oder einer Schwärmerei zu folgen. B.I.B will sich selber sein und sich selber bleiben. «Mau witer luegä» ist sympathisch, bodenständig und trotzdem spielerisch locker. Die Liebe zur Musik verbindet – so auch bei B.I.B und dies hört man in ihren Songs. Die im Album spürbare Leidenschaft ist letztendlich auch ein Werk der unverkennbaren Beats von Yves Cavalié. Und so wollen sie mit frischer, sommerlicher, wie auch generationenübergreifender Musik gute Laune verbreiten.

«Wir schreiben aus guter Laune heraus, leben und lieben was wir machen» – Kevin

Buskapé (Toko Jérémie Sayangi) wuchs in einer von Soukous über Pop bis hin zu Rumba geprägten Musikwelt auf. Früh mit HipHop in Berührung gekommen, verspürte er schnell den Drang, selbst Teil dieser urbanen Bewegung zu werden. So veröffentlichte er bereits drei Mixtapes gemeinsam mit dem Rap-Konglomerat «Ds Quartier». Auch Black Ivory (Kevin Christen) empfand immer eine grosse Begeisterung für Musik und deren Energie. Wo andere unter der Dusche Pop Songs interpretierten, rappte er mit dem Shampoo-Flasche in der Hand. Die beiden verbindet neben dem Rap eine tiefe Freundschaft. Nach «Mau luegä» 2013, steht nun ihr zweites, gemeinsames Werk bereit, um die Musikplayer der Schweizer Rap-Fans zu erobern.

Live sehen kannst du B.I.B am 17.07.2015 am Polenta Jam in Grüsch GR. Alle weiteren Infos und auch Videos findest du auf der Homepage von B.I.B.

Download: www.bibmusic.ch

Kommentare