Heute ist es so weit: Unser neuestes Magazin ist ab sofort im Kiosk erhältlich. Für alle, die noch keine stolzen Besitzer dieser Ausgabe sind, folgt hier eine kurze Zusammenfassung.

Dass das LYRICS-Magazin nun bereits zum elften Mal erscheint, ist dem gesamten und immer grösser werdenden LYRICS-Team zu verdanken. In stundenlanger akribischer Arbeit wurde während den letzten Monaten an der neuen Ausgabe gefeilt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auf dem Cover, ALI. Den Churer haben wir zum Coverstory-Interview getroffen:

«Ich glaube, genau weil ich vielen Selbstzweifeln unterliege, suche ich nach einem ausgeglichenen Punkt in mir, der mich noch mehr Hoffnung, Kraft und Selbstsicherheit ausstahlen lässt.»

Wir haben uns intensiv mit all seinen Ecken und Kanten befasst, sind tief in seine Psyche eingedrungen und erklären zudem ALIs Drang nach Competition. Auch aus den Treffen mit Skor und Griot sind extrem spannende Erkenntnisse entsprungen:

«Ich bin Vater geworden, habe zwei Kinder. Zu dieser Zeit durfte ich zwei Auftritte spielen und habe wieder Lust auf Rap bekommen – Als Hobby und als Ausgleich zum Familienalltag.»

«Das ist das Geile an HipHop, dass er nie stehen bleibt und sich immer neu entwickelt. Genau deshalb bin ich auch nach wie vor HipHop-Fan. Würde HipHop immer noch klingen wie 1993, würde ich ihn nicht mehr hören.»

Wer beide kennt, der kann die Zitate richtig einordnen, allen anderen bleibt nur, sich die nächste Ausgabe zu schnappen. Ganz so fies wollen wir dann aber doch nicht sein, und deshalb folgt hier noch ein kurzer und knapper Einblick in die weiteren Rubriken:

Den legendären DJ Jesaya lernt man in «Elements of HipHop» kennen während Eliel und Sherry-Ou sich im «Next Up» präsentieren. Im «LYRICS-Genius» werden munter Tracks analysiert, ein paar Seiten weitergeblättert und schon werden die besten Alben der letzten Monate kritisiert. Wie ihr seht, hat auch die neue Ausgabe einiges zu bieten. Deshalb wollen wir euch gar nicht länger mit dem Lesen dieses Artikels aufhalten! Die im Heft sind eh viel besser. Go and get it!