Nach sieben Jahren Solo-Rap-Abstinenz feiert Tinguely dä Chnächt sein Combeback. «Calvados» heisst sein Album, das am 26. Januar erscheinen soll. Die Vorab-Single «Backstage und WC» zeigt, was den Hörer erwartet.

Sein letztes Grossprojekt «Bar» hat er bereits 2010 veröffentlicht, nun meldet sich Tinguely dä Chnächt in der Schweizer Rapszene zurück. Das Zürcher Langstrassen-Original wagt Ende Januar das Comeback mit seinem neuen Album «Calvados». Letzte Woche wurde die erste Auskopplung «Backstage und WC» releast, die uns einen ersten Eindruck davon liefern soll, was uns auf dem Longplayer erwarten wird.

Mit kritischen Tönen und dem Fokus auf Storytelling beleuchtet der Temple of Speed-Member das Zürcher Nachtleben genauer. Vorherrschendes Thema: Drogen, Alkohol, Kontrollverlust. Ohne zu predigen, zeigt Tinguely die Realität auf, die er immer wieder beobachtet. Der Beat ist dabei klassischerweise Boom-Bap, wirkt aber durch seine Simplizität und einige Synthie-Verschönerungen alles andere als eingestaubt.
Zumindest die Conscious-Fans der Szene sollten auf «Calvados» also mehr als gespannt sein.