Der neuste Punch aus dem Hause Powers ist jenseits von gut und böse! In einer unmissverständlich verarschenden Aufmachung «bedankt» sich der selbsternannte Soziopath bei einem Schweizer Rapper für dessen gesellschaftskritisches Engagement und disst nebenher einen rappenden Kantonsgenossen.

Während knapp zwei Minuten macht sich der streitlustige Flows Powers auf ironische Art und Weise über Knackebouls «Gutmenschentum» lustig. So ist Knackeboul neben seinem vielseitigen künstlerischen und medialen Schaffen mittlerweile für seine politisch engagierten Videostatements und seine Diskussionsbereitschaft bekannt. Natürlich kommt das Autotune-Geraspel nicht ohne das passend trashige Video daher: Nebst collagierten Aufnahmen von historischen und politischen Ereignissen, auf denen höchst selbstverständlich Knacks Gesicht zu sehen sind, wird auch keine Gelegenheit gescheut, erigierte Penisse herumschweben zu lassen. Ausserdem wird der flippige Gag-Song mittels sogenanntem Bouncing-Ball-Effect mit den entsprechenden Lyrics unterlegt. Also perfekt für deinen nächsten Karaoke-Abend! In den wenigen Zeilen vergleicht Flows den St. Galler Rapper Raboose äusserlich mit einer Lesbe.

Wir glauben, dass dieser Spass selbst bei den Anvisierten für ein Schmunzeln sorgen könnte. Was eine wohlbehütete Distanz und eine regelfreies Verständnis von schwarzem Humor vorraussetzt. Gezeigte Bilder wie die von aktuellen Flüchtlingsszenarien können ebenso verletzend sein und womöglich bei einigen Zuschauern einen bitteren Beigeschmack hinterlassen.

LYRICS-Magazin distanziert sich in diesem Kontext von der Verwendung solcher Bilder.