«Hol up nid so schnell» – wir stoppen an dieser Stelle den Fluss an neuen CH-Rap Releases und halten für einen Moment inne: Was eine Kombo! Dawill und Akira – eine Zusammenarbeit, die kurz gesagt einfach Sinn macht. Beide segeln auf ultra frischem Wind durch die Rap-Landschaft der Schweiz und beide triefen förmlich vor Potenzial. Mit «Santa Marta» zaubern dir die jungen Artists in entspannter Sommernachts-Manier elektrisierende Bilder in den Kopf.

Der Titel der heissen neuen Ware lässt sogleich auf den Ursprung dieser aufregenden Künstler-Collab zwischen Dawill und Akira schliessen. «Santa Marta» ist eine geschichtsträchtige Stadt an der paradiesischen Karibikküste Kolumbiens, die in der Vergangenheit Geburts- wie auch Todesort einiger der bedeutendsten Söhne Südamerikas war. Unter anderem erblickten Carlos Valderrama und Radamel Falcao, zwei Helden der kolumbianischen Fussballnationalmannschaft, hier zum ersten Mal das Tageslicht, wohingegen der im ganzen Kontinent gefeierte Revolutionär Simon Bolívar am Rande dieser Stadt den Tod fand.

Zweifelsohne kommen Dawill und Akira nebst ihrem beidseitigen musikalischen Talent auch dank ihrer lateinamerikanischen Wurzeln, die wohl ausschlaggebend für die Namensgebung des Tracks waren, auf einen gemeinsamen Nenner. Kein Wunder ist aus dem ersten Werk dieser Künstler-Kombo bereits sehr viel Harmonie herauszuhören. Zwei der zurzeit angesagtesten jungen Musiker der Schweiz nutzen die Gunst der Stunde und vereinen ihre Kräfte auf einem Song, der dir freshe Latino-Vibes gut passend zum Feierabend-Bier auf der Veranda serviert.

Mehr davon im LYRICS Magazin

Bestelle jetzt dein LYRICS-Abo für nur 36 Franken und geniesse vielseitige Artikel rund um die Schweizer HipHop-/Urban-Szene. Dank dir wird Rap in der Schweiz grösser!