Nach dem Album ist vor dem Album: LCone nimmt sich keine Auszeit und bringt 7 Monate nach seinem Debütalbum wieder Musik.

Auf «Aaschiss» lieferte uns LCone noch pubertären Humor. Einzige Ausnahme war der Track «Y». Es war eine ehrliche Ballade über eine verflossene Liebe. Der Song mutierte zum Streaming-Hit. Jetzt knüpft der Luzerner an diesem Punkt an – inhaltlich sowie vom Soundbild her. Wieder erinnert sich der Rapper zurück an seine Fehler und philosophiert darüber, dass er die Eine nicht vergessen kann. Soll aber nicht heissen, dass er die Lücke in seinem Leben nicht bereits zu füllen versucht hätte mit Tinder-Dates und Alkohol. Trotz der tristen Story werden die Verses auf einen leichten, euphorischen Afrotrap-Beat gelegt. Nach einem Blick auf die Zahlen wird klar: Auch dieser Track wird wohl wieder ein Hit aus dem Hause FM Music.

Im dazugehörigen Video bekommen wir LCone im Hauswart-Outfit und Footage von der 041-Crew in Retro-Optik zu Gesicht. In welchem Zusammenhang seine Homies mit dieser Hommage an seine Ex stehen, müsste uns Livio allerdings noch erläutern.