Whisky Shit zum Zweiten: Die charakteristischste und personifizierte Kombination aus Thurgau und Winterthur – Phumaso & Smack – droppen das Video zum Nachfolger-Track. Das Videokonzept setzt auf ungekünstelte Aufnahmen eines feuchtfröhlichen Ausgangs in der Winterthurer Altstadt.

Nun hat auch der Whisky-Shit-Nachfolger, der als Teil des im letzten September releasten Albums «Quintessenz» geduldige Fans erfreute, endlich eine passende Visualisierung erhalten. Dazu treffen sich Phumaso, Smack, Fogel und Anhang am Winterthurer Bahnhof, wo sich die Meute für die Bar-Tour wappnet. Bewaffnet mit GoPros filmen die Protagonisten schliesslich auch «jeden Seich», wie man sich das bei einem hemmungslosen Abend mit den Jungs vorstellen mag. So führt uns die Ego-Perspektive der beiden Whisky-Genossen in jede Menge Bars, deren Nasszellen oder alternativ: zu durstigen Gebüschen. Dank weiteren Einblicken hinter den Drehprozess der GoPro-Heros erlebt man als Zuschauer den Sauf-Abend in aller Üppigkeit mit.

Der scharfsinnige Winterthurer erkennt dabei, dass sich die Truppe tatsächlich quer durch die lokale Barlandschaft geprostet hat: Der bescheidene Start im Gotthard, weiter zur Archbar, der Technikumstrasse entlang zur Lux Bar, hinüber zum Neumarkt-Platz, wo ein frisch gezapftes im Aquarius wartet. Von da aus ist das Kafisatz nur ein Katzensprung, dann stolpern sie über einen Schlenker ins Fahrenheit und schliesslich in die Sahara-Bar. Weiter geht’s in die Loge, danach in den Green Klub und – man meint hier nimmt die Tour ihr Ende – in die Thai Karaoke Bar, wo der thematisierte und von den Shocktraderz produzierte Song gleich live performt wird. Das allerletzte Bier wird zu guter Letzt im Stammlokal Gwölb bestellt, dass der trinkfesten Mannschaft erscheint, als wäre es eine übernatürliche Erscheinung. Na dann: Prost und Drink responsibly!