PâTEUSE, lorsque le rap unit la Suisse.

PâTEUSE unterstützt den musikalischen Austausch der zwei grössten Schweizer Sprachregionen.

 

Di-Meh – «Fake Love»

Klench Poko à la prod, Natas3000 à la caméra, Di-Meh au micro. L’équipe est rodée, l’affaire sera vite et bien réglée, Di-Meh n’a pas le temps pour le «Fake Love» et il nous le prouve une fois encore dans ce morceau. La couverture du dernier Inrockuptibles n’a visiblement pas entaché la rage du mc Genevois au mic. L’année s’annonce prometteuse!

Klench Poko produziert, Natas3000 führt die Kamera und Di-Meh steht am Mic. Die Equipe steht versammelt zu Höchstleistungen, die Affaire wird zackig und einwandfrei geregelt. Di-Meh beweist einmal mehr, dass er keine Zeit für «Fake Love» hat. Auch das Cover der französischen Rockzeitschrift «Les Inrockuptibles» hat Di-Mehs Wut offensichtlich nicht geziert. Das Jahr beginnt vielversprechend!


Jowiz – «Rame»

«Rame» est le 3e extrait de la série Talentueur (jeu de mots entre talentueux et tueur) de Jowiz qui relance ainsi les espoirs que l’on plaçait en lui. L’année 2019 est donc lancée au rythme d’un clip par semaine, on ne sait pas combien de temps durera cette saison, mais on vous invite à suivre tous les épisodes.

«Rame» ist die dritte Veröffentlichung der Serie «Talentueur» (Ein kleines Wortspiel zwischen talentiert und Killer) von Jowiz, der damit die in ihn gesetzten Hoffnungen wiederaufleben lässt. Das Jahr 2019 jedenfalls hat Jowiz mit der Veröffentlichung von wöchentlichen Clips lanciert. Auch wir wissen nicht, wie viele Episoden uns noch erwarten, laden jedoch dazu ein, die gesamte Serie zu verfolgen.


A’s & Rox – «Grande Ville»

A’s de Marekage, Rox du D.U.O… deux figures emblématiques de la scène genevoise sans qui rien ne serait pareil, pour vous en convaincre demandez aux mcs Genevois qui les a inspirés à leurs débuts et l’un voir les deux blazes seront mentionnés. Les voilà donc réunis sur un titre afin de nous faire une présentation de leur ville qu’ils chérissent.

A’s aus Marekage und Rox aus D.U.O, sind zwei beinahe symbolträchtige Figuren der Genfer Szene ohne die HipHop in Genf heute nicht da wäre, wo er ist. Diese These werden viele der Genfer MCs bestätigen, da sich diese in ihren Anfängen oftmals an den beiden inspiriert haben. In «Grand Ville» haben sich A’s und Rox ein weiteres Mal ihrem geliebten Genf gewidmet.