Leonor Monaco setzt einen Fuss ins Rapgame und macht seine eigene Version von «mit dä Homies». Props erhält er dafür aus allen Ecken.

Den Songtitel kennen wir doch? Aber statt Streetrap-King Xen rappt hier ein anderer fresher Spitter. Leonor Monaco tritt mit der Attitude eines gestandenen Rappers auf und weiss technisch auf voller Linie zu überzeugen. Auf «mit dä Homies» flowt «De Wo Jede Seit» sicher über das anspruchsvolle, trashy anmutende Instrumental. Auch Xen selbst kommentiert auf Instagram mit «Fresh shqipe». Das Video hat in einem halben Monat über 15’000 Klicks eingeheimst, wovon ein beachtlicher Anteil auch aus Deutschland und «vo dune» kommen dürfte.