Mit POPOFF macht sich ein junger Schweizer auf, um L.A. zu erobern. Sein selbstproduzierter Track «Rxanne» erinnert an PARTYNEXTDOOR und Konsorten. Ob ihr’s glaubt oder nicht, das ist R&B wie ihn die Schweiz schon länger nicht mehr gehört hat.

POPOFF? Nie gehört. Und Schweizer, die jetzt auch noch Amerika unsicher machen wollen? Das klingt nach grossen Ambitionen. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und so zog POPOFF vor zwei Jahren ein erstes Mal los, um in Los Angeles neue Leute kennenzulernen. In einem Uber macht er mit einem Rapper aus dem Umfeld der ALIEN FAMILY Bekanntschaft, schnell kamen mehr dazu. Nächste Woche dropt die erste gemeinsame EP namens «SPACEBAR», man darf gespannt sein.
Nun aber zum Tagesgeschäft: Mit «Rxanne» auf welchem der gebürtige Zürcher den Amerikaner Baby Milo featuret, liefert POPOFF ein R&B-Banger erster Sahne. Der von POPOFF selbstproduzierte Track eignet sich für Club, Auto und Playlist. In nur einer Nacht wurde unter der Regie von scrykid ein passendes Video realisiert. Gib dir!