davey6000s neuste Veröffentlichung, die Single «rockstar», kritisiert fehlende Authentizität in Zeiten von Social Media. Eine soziale Projektion des eigenen Ichs überschatte den eigenen Charakter – und das, ganz grob gesagt, für Clout. Ich habe mir den Songtext genauer angeschaut und mit davey6000 über einige Lines gesprochen.

[Verse]

Das isch Gästeliste trotz Husverbot
Lieber arbetslos, als e Loserjob
Ey, die Stadt fuckt ab, muess usecho
Mach urbane Sound ufem Buurehof
Investier – Blase platzt, denn Cash verlüre
Morn wird besser als gester früener
denn die neui Fründin mit de Ex betrüge
Kampfjets bringed Demokratie
Vegane Burger und Kokain
In Zite vo Blogs und dem social-me bisch du blöd, wenn du nid wotsch e Rockstar si [x2]

[Pre-Hook]

Du chasch alles das si wo du wotsch
Da muess niemer meh sich sälber si
Tusigi Visione i dim Chopf
S git so vieles da, wo du wetsch si

[Hook]

Besser bisch Rockstar
Glaub mer so besser bisch Rockstar
Besser bisch Rockstar als ganz normal
Besser bisch Rockstar
Besser bisch Rockstar
Besser bisch Rockstar als ganz normal

[Verse]

Jage die Million
Wend ned go schaffe, doch die Million
Is Usland für Karriere aber blibed lieber do
Du treisch Uniform, zum usestäche
Blau werde us rote Bächer
Lila Drink usem rote Bächer
Ey, kipp zwoi Churzi us grosse Fläsche
Mir wänd so viel erläbe, zums denn vergässe
Soviel erläbe, zums denn vergässe
Ich renn ihre sicher paar Mönet lang nache
Sobald sie denn wott, hani kei Inträsse
Tinder versus Monogamie
Ken Plan wodüre aber follow me
In Zite vo Blogs und dem social-me bisch du blöd, wenn du nid wotsch e Rockstar si [x2]

[Pre-Hook]

Du chasch alles das si wo du wotsch
Da muess niemer meh sich sälber si
Tusigi Visione i dim Chopf
S git so vieles da, wo du wetsch si

[Hook]

Besser bisch Rockstar
Glaub mer so besser bisch Rockstar
Besser bisch Rockstar als ganz normal
Besser bisch Rockstar
Besser bisch Rockstar
Besser bisch Rockstar als ganz normal


Lieber arbetslos, als e Loserjob

Graue Routine schmeckt davey6000 offensichtlich nicht wirklich gut. Die Line ist eine Einleitung in die ganze Rockstar-Thematik des Songs. davey6000s «rockstar» ist ein Protest gegen eine 9-to-5-Gesellschaft, die sich geblendet von Einflüssen wie Social Media durch den Alltag schleppt und eine Analyse, wie man aus diesen festgefahrenen Strukturen auszubrechen versucht.

Morn wird besser als gester früener, denn die neui Fründin mit de Ex betrüge

davey6000: «Wir haben immer die Hoffnung, dass alles Grossartige in unserem Leben noch kommen wird. Wir sind nie zufrieden mit dem Jetzt, wollen immer mehr, wollen uns selbst ständig optimieren. Aber wenn es darauf ankommt, sind wir Gewohnheitstiere, verfallen wieder in alte Muster und können uns nicht auf etwas festlegen.»

Kampfjets bringed Demokratie – vegane Burger und Kokain

davey6000: «Eine Zeile, die darstellen soll, wie die moderne Zeit es anscheinend erlaubt, dass Gegensätze sich nicht mehr ausschliessen, sondern problemlos unter denselben Hut passen: Uns wird vorgegaukelt, dass wir Demokratie (und damit Frieden etc.) durch den Einsatz von Kampfjets bringen bzw. erzwingen können und in unserer Scheinwelt essen Leute betont vegan, weil sie um das Schicksal von Tieren bangen, aber gleichzeitig unterstützen sie eine der am meisten Menschenleben fordernden Industrien der Welt, nämlich die Drogenindustrie. Anscheinend geht alles zusammen, alles passt irgendwie in denselben Lebensentwurf.»

Du chasch alles das si wo du wotsch, da muess niemer meh sich sälber si

davey6000: «Der direkte Anschluss an das, was zur obenstehenden Zeile gesagt worden ist: In Zeiten von Social Media-Influencers und SoundCloud-Stars braucht niemand mehr sich selbst zu sein. Jeder kann nach persönlichem Gusto einen sozialen Avatar als Pendant zu sich selbst erstellen.»

Tusigi Visione i dim Chopf, s git so vieles da, wo du wetsch si

Als junger Erwachsener im 21. Jahrhundert ist man gewissermassen einer Reizüberflutung ausgesetzt. davey6000s Song ist nicht unbedingt nur reine Kritik sondern auch grundsätzliche Erkenntnis über die momentane Situation einer jungen Gesellschaft, der eingetrichtert wird, dass man alles kann. Vielleicht ist «rockstar» eine moderne Umsetzung von Max Frischs «Mein Name sei Gantenbein», wer weiss?

Besser bisch Rockstar als ganz normal

davey6000: «Wenn alles möglich ist und es keine Grenzen gibt, dann bist du wohl lieber ein gefeierter Rockstar, als ein Zahnrad im 9-to-5-Job.

Jage die Million, wänd ned go schaffe, doch die Million. Is Usland für Karriere aber blibed lieber do

davey6000: «Wir wollen alles haben aber nicht alles geben. Wir sind nicht bereit, die volle Länge zu gehen, um unseren eigenen Erwartungen gerecht zu werden. Im Gegenteil: Die Ansprüche die wir an unser Leben stellen, stehen in keinem Verhältnis zum Effort, den wir dafür betreiben möchten. Wir fühlen uns wohl in unserer Komfortzone.»

Mir wänd soviel erläbe, zums denn vergässe

davey6000: «Montag bis Freitag ist grau – das Wochenende ist bunt. Doch vom Exzess, auf den unser Leben allwöchentlich abzielt, bleibt am Ende gar nicht wirklich etwas in Erinnerung.»

Tinder versus Monogamie 

davey6000: «Wie ist eine klassische Beziehung möglich, in der Zeit in der schnelle Bekanntschaften so einfach sind, wie noch nie?»

Ken Plan wodüre aber follow me

Der Begriff des Folgens ist in den letzten fünf Jahren zu einem der relevantesten und meistdiskutierten avanciert. Dies gepaart mit der von davey6000 thematisierten Überflutung an Einflüssen und Reizen resultiert letztendlich darin, dass jeder möglichst viele Follower will, selbst aber nicht weiss, wohin man hingehen soll. Gleichzeitig kann man die Line jedoch auch so verstehen, dass davey6000 einfach dazu animieren will, sich gar nicht so viele Gedanken zu machen. Manchmal ist es gut, keinen ganz konkreten, ausgefeilten Plan zu haben.