Chaostruppe-Member Tilt und Migo persiflieren Shindys Affalterbach und holen dabei für einen Rundumschlag gegen die Schweizer Rapszene aus.

Der neuste Streich aus dem Chaostruppe-Kollektiv ist angerichtet: Der für seine Schellen in Form von obszönen und humoristischen Raps bekannte Tilt und sein Gefährte Migo haben sich an eine Neuinterpretation von Shindys Affalterbach gewagt. Ein in Übertreibung und Punchlines seinesgleichen suchender Jux-Track mit bestehender Shindy-Hook, der sich mit Augenzwinkern und breitem Grinsen hören und sehen lassen kann. Für die ordentliche Portion Beef schiesst Papi-Pap-Tilti in seinem Part gegen das Basler Label Dritte Stock und dessen selbsternannte Speerspitze LAFA. Migo hingegen streut Salz in alte Wunden, in dem er Churs Ali disst. Obwohl sich sein Part hauptsächlich gegen eine nicht mit Namen genannte oder fiktive Person richtet, trifft auch Mainstream-Produzent Dodo ein indirekter Seitenhieb. Schliesslich wird auch die Relevanz unserer Print-Covers nebenher in Frage gestellt. In Sachen Sticheleien also ein kleiner Paukenschlag, die durch das von Jony konzipierte und umgesetzte Video entsprechend unterhaltsam unterstrichen wird.

Wir haben euch die besagten Punches rauskopiert

«Sneakers us LAFA-Hut ir nächschte Kollektion
üse Wäg geit ufe sowie bire Erektion»

«Ab iz isch Zitgeist nur no was Tilt seit
«Dritte Stock»-Deal; härzlechs Biileid»

«I trage nid ä Gucci-Täsche ume; i ha Style
Und 1, 2 LYRICS-Covers si für mi ke Hype»

«Notre-Dame isch verbrönnt, tuet mer scho chli Leid
Dr Ali stürzt id Obdachlosigkeit»

«Schwizercharts: 4, Radio: nie
Du Dodo-Fan verzeu mer nüt vo krass produziert»