Auf die Frage, wer denn die Stages am Openair Frauenfeld am krassesten abgerissen hat, hat unsere Community klar geantwortet. Dabei sind 11 Namen deutlich häufiger gefallen als alle anderen der restlichen 50 Künstlerinnen und Künstler des Line-Ups.

Nichts ist aussagkräftiger als die Stimmen von Fans. Deshalb haben wir uns, anstatt uns auf Spotify-Zahlen oder ähnliches zu verlassen, bei der Schweizer Rap-Community umgehört. Auf Instagram haben unsere Followers zahlreich abgestimmt, wer denn nun der beste Act vom diesjährigen Openair Frauenfeld gewesen sei.

Vom Hauptpreis gelockt, nämlich zweier VIP-Tickets für das Openair Frauenfeld, zählten sich unter unseren Posts Kommentare im Hunderterbereich. Die Resultate sind jetzt ausgewertet und zeigen, dass scheinbar die Schweizer Acts, neben den internationalen Grössen, heftig abgerissen haben. In den Top-Ten finden sich nämlich ein Berner und ein Solothurner wieder: Nativ und Pronto. Über den Auftritt des S.O.S.-Members und das turbulente OAF-Wochenende des Streaming-Giganten Pronto haben wir bereits berichtet. Nativ, der lediglich kurzfristig als Ersatz für den ausgefallenen UK-Newcomer Octavian gebucht wurde, beweist also im Community-Voting, dass er mehr als nur ein Lückenbüsser gewesen ist.

Auf die Spitzenplätze der Publikumslieblinge reicht es den beiden dann trotzdem nicht. Unsere Community hat sich für den grössten und wohl teuersten Act entschieden. Pyros, Moshpits im Schlammfeld vor der Stage, lebensgefährliche Stunts der Fans, und ein Gastauftritt von Thugger himself sind leider auch schwer zu überbieten: Travis Scott wird mit 13% der Votes zum besten Act des Openair Frauenfelds 2019 gekürt. Die Konkurrenz aus Deutschland ist dem Autotune-Akrobaten aus Houston aber dicht auf den Fersen, wie das Ranking zeigt.

Fürs Feeling: So ging es in der Crowd von Travis Scott ab

Ranking

11.  G-Eazy

10. Rae Sremmurd

09. Trippie Redd

08. Nativ

07. Future

06. Tyga

05. Trettmann

04. Pronto

03. Bonez MC & Raf Camora

02. Casper & Marteria

01. Travis Scott

Throwback-Time! Wenn du noch nicht genug Infos zum Openair Frauenfeld hast oder dich ans vergangene Wochenende zurückerinnern und in Erinnerung schwelgen willst: Dann solltest du diese Artikel auschecken.

Das Openair Frauenfeld in Memes

Highs & Lows am OAF: Was überzeugte und was enttäuschte

Das Openair Frauenfeld in Bildern

Mero, Marteria, Cardi B, $uicideboy$: So lassen sich die Konzertgänger charakterisieren

So viel kostet das OAF-Line-Up zusammengerechnet – und das hätte man sich damit kaufen können

Die grösste Überraschung des diesjährigen Festivals

G-Eazy im Interview: Emotionales Statement über A$AP Rockys Inhaftierung

Pronto geht Gold – und das gleich drei Mal

«Ich liebe Geld und ich weiss, wie ich es verdien’!»: So viel verdiente Cardi B am OAF

Der Sound für den Moshpit kommt aus… der Schweiz?

Openair-Time, Stagedive-Time: Die heftigsten Stunts von OAF-Acts