Das Bilingue-Duo bestehend aus Buds Punseur und Nativ lässt mit einem melancholischen Track von sich hören.

«Wott Lachs fische in Alaska, Spanisch lehre in Panama, in Peru Ayahuasca, bi mit de Fréros in Abidjan» Während Nativ Gründe aufzählt, wieso er sich gerne in der Weltgeschichte herumtreibt, fasst sich sein Bieler Rap-Buddy Buds kurz, ohne dabei an Poesie zu verlieren: «La tout de mon planète est ma maison». Auf «Vagabond» erklärt das Duo der Frauenwelt, weshalb sie kein beständiges Leben führen. Abseits der drückenden Drums kommt der Song melancholisch und sanft daher – insbesondere der von Buds dem Denker gesungene Refrain zeigt eine bisher weniger präsente Facette der Bern-Bieler-Kombo. Der Beat mit den liebevollen Klängen eines gezupften Saiteninstruments stammt vom Lyrics-Award-Gewinner Questbeatz und das stimmungsvolle Video von Anil Sarikaya.