Rap ist 2018 das dominante Musikgenre, HipHop die führende Jugendkultur. Parallel zur steigenden Popularität nehmen jedoch auch die Debatten um die Verflechtung von HipHop und der Gesellschaft zu. Die Sonderausgabe von LYRICS nimmt vier Brennpunkte in den Fokus, die die Debatte über Rap und Gesellschaft massgeblich prägten: Sexismus, Drogenkonsum, Antisemitismus und Jugend.
Diese Ausgabe des LYRICS Magazins soll ein Gesprächskanal zwischen HipHop und der Gesellschaft etablieren. Wir sprechen mit KünstlerInnen, ExpertInnen, Autoren, ProfessorInnen aus und fernab der HipHop-Szene und ergründen diese Themenkomplexe. Die Ausgabe ist eine feine Nadelspitze, die Filterblasen platzen lässt, um die Sicht auf Rap aus fremden Perspektiven zu ermöglichen. Sie ist ein Versuch, Verständnis zu schaffen – auf allen Seiten.