Didi und seine Freunde liefern einen klassischen Representer-Track im neuen Soundgewand. Im selben Atemzug teast der Zürcher Local Hero sein neues Albumprojekt an.

Didi überrascht uns Mitte der Woche mit einem neuen Banger. Für den Song «Gangsht» hat er sich prominente Unterstützung geholt: Newcomer Jamal, Gangster-Trap-Boss Don Fuego und der melodische Denaro unterstützen den Zürcher Shootingstar.

Die Produktion der Rookiez ist sehr fresh, die Melodien sind on point, die Texte drehen sich primär um das Zelebrieren des eigenen Gang-Lifestyles – was bei dem Titel ja auch nicht sonderlich überrascht. Dass NO BASIC selbstverständlich das coolste Rudel im Dschungel ist, lässt beim Hören natürlich auch keine Unterkiefer herunterklappen.

Was man dem Song aber hoch anrechnen muss, ist der konstant hohe Entertainment-Faktor mit den unterschiedlichen Characters und Styles auf dem Beat. Didi hat es geschafft, innerhalb kurzer Zeit ein vielfältiges und talentiertes Team von eigenständigen MCs mit Wiedererkennungswert um sich zu versammeln. Das ist hierzulande keine Selbstverständlichkeit.

«Gangsht» ist kein kurzer Gruss aus Zürichs Gassen sondern läutet die Promo-Phase eines neuen Didi-Projekts ein. Ungefähr ein Jahr nach dem Release von «Kunst» – seines Zeichens eines der besten Alben des letzten Jahres – freuen sich viele über neue Swagger- und Love-Tracks aus dem Hause NO BASIC. Seit Jamal einige der aufregendsten Songs des Jahres gedroppt hat, sind all eyez auf dem Zürcher Label. Kein schlechter Zeitpunkt, um richtig Gas zu geben. «Morukmodus 2» coming soon.