Auf «A1» zeigt uns Baze, wie viele Gemeinsamkeiten die geografische Schweiz mit einem menschlichen Körper und das Autobahnnetz mit dessen Blutbahnen hat. Ein Song für einsame nächtliche Autofahrten.

«A1» ist die erste Single-Auskopplung des Baze-Albums «Gott», das diesen September erscheinen wird. Unterstrichen von einem melancholischen, minimalistischen Beat schafft Baze ein Soundbild, das zum Mitsingen einlädt und Tränen provoziert. Das Berner Rap-Urgestein vergleicht die Autobahn A1 bildhaft mit den Blutbahnen im Körper: «I dine Adere fliesst Blech, dini Narbe ziere Pflaster us Teer.» Dabei hilft ihm das einfach gehaltene Video von Mikroskop-Aufnahmen der Blutströme in den Adern. Daneben sieht man Baze auf der Autobahn durch die Nacht fahren, und genau für diese Situation ist das Lied perfekt. Der passende Song für das nächste Mal, wenn du spätabends auf der A1 vom Familienfest nach Hause fährst und Lust auf ein wenig Depri-Sound hast.

Mehr davon im LYRICS Magazin

Bestelle jetzt dein LYRICS-Abo für nur 36 Franken und geniesse vielseitige Artikel rund um die Schweizer HipHop-/Urban-Szene. Dank dir wird Rap in der Schweiz grösser!

Bild: Jonas Moser