Buds Penseur wird 2019 sein erstes Soloprojekt veröffentlichen. Die Bieler-Ikone, Rapper von La Base und Mitglied des kongenialen Duos «psycho n’odds» hat dies im Rahmen der «Nayuno Sessions» von Couleurs 3 angekündigt.

Buds Penseur macht ernst. Bisher als eines der Gesichter von La Base bekannt, setzt der Bieler nun vermehrt auf Soloreleases. Diese Tendenz zeichnete sich seit diesem Sommer ab: So trat Buds Penseur an der Seite von Nativ als «psycho n’odds» in Erscheinung und Veröffentlichte mit «A.M.E.N» eine erste Solo-Single. Diesen Herbst nun verdichteten sich die Zeichen, dass der Bieler an seiner Sololaufbahn tüftelt. So findet man auf YouTube den Gänsehaut-Track «Rêves-Brisés» (dt. = zerbrochene / kaputte Träume) oder den diese Woche veröffentlichten Track «Sang Froid», ein von DJ Sperrow produziertes Überbrett. Am Ende von «Sang Froid» kündigt Buds Penseur sein für 2019 geplantes Album an. Ob die Platte in diese Richtung geht, wird sich zeigen. Wir sind schon jetzt gespannt auf das Release des Goldketten-Schlitzohrs und möchten euch an dieser Stelle die zwei erwähnten Tracks nicht vorenthalten.

Thaïs Diarra feat. Buds Penseur – «Rêves Brisés» prod. Nick Porsche

Buds Penseur – «Sang Froid» prod. Sperrow