Das Solothurner Kollektiv Loonote Club beweist mit «E hangvou Glück» musikalisches Talent und das Potenzial, zu einem allgemein bekannten Namen in der Schweizer Musikszene zu werden.

Beatmaker Loopsided schart eine Gruppe talentierter Musiker in seinem Solothurner Studio um sich – und das Resultat kann sich hören lassen. Mit «E hangvou Glück» kündet das Kollektiv Loonote Club zusätzlich eine EP an, die bald erscheinen wird.

Dass der Song von einer Band eingespielt und nicht von einem Produzenten am Bildschirm kreiert wurde, ist klar hör- und spürbar. Loonote Club lassen einen einzigartigen Vibe entstehen, der uns an die alten Tage von Bands wie Breitbild erinnert. Keine Aggressivität, kein Representen – hier treffen sich Leute, die gerne Texte schreiben, Musik machen und drauflos jammen.

Die Rapper Rüfe, Fresh, Sorgäching, Hena und Kym steuern je einen sicher gerappten Part bei, wovon keiner enttäuscht. Jeder macht auf seine eigene Weise sein Ding und überlässt dem Nächsten dann das Scheinwerferlicht. Komplettiert wird der Sound von Ninias Refrain, gerne mehr davon!

Mehr davon im LYRICS Magazin

Bestelle jetzt dein LYRICS-Abo für nur 36 Franken und geniesse vielseitige Artikel rund um die Schweizer HipHop-/Urban-Szene. Dank dir wird Rap in der Schweiz grösser!