Da wäre sogar Albert Hofmann stolz: COBEE reanimiert das Hippietum und den Kult um LSD. Ganz in diesem Sinne fordert er seine Shawty nicht mehr zum Trinken auf, sondern ein Filzstück auf die Zunge zu legen.

Während in der Rapszene immer noch die Benzo- und Opioid-Epidemie grassiert, bekundet COBEE mit «DELYSID» seine Liebe zu einer anderen sinneserweiternden Substanz: LSD.

View this post on Instagram

28.6

A post shared by ᶜʸᵇᵉʳᵖᵘⁿᵏ.. (@cobee313) on

Mit Videos, welche auf YouTube beispielsweise Titel wie «Young Girl Talking About Color While Tripping on LSD» haben, hat COBEE den Track schon vor einigen Wochen angeteased. Den trippy Vibe hat COBEE definitiv eingefangen. Auf seinen charakteristischen Uptempo-Beats liefert er bildhaftes Kopfkino zweier Verliebter, welche sich hemmungslos der «spiritual love» hingeben und dabei gedanklich ins Universum abtreiben.

Thematisch ist «DELYSID» definitiv ein frischer Wind in der eingefahrenen Auswahl von Songkonzepten der letzten Monate. Es wird spannend zu sehen, zu welchen Inspirationen und Erkenntnissen COBEE das Lysergsäurediethylamid verholfen hat. Hoffentlich hört man bald, was er im Studio aufgekocht hat.